Informationen zur Corona-Situation

23.03.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
nun sind die Selbsttests für unsere Schülerinnen und Schüler tatsächlich eingetroffen. Sie erhalten mit diesem Brief und den weiteren Anhängen über die weitergeleitete Schulmail vom 15.3.2021 hinaus wichtige Informationen:

  1. Der Selbsttest ist ausschließlich für Schülerinnen und Schüler aller Stufen vorgesehen. Er wird vorher angekündigt (s.u.) und muss grundsätzlich in der Schule zu Unterrichtsbeginn durchgeführt werden, eine Aushändigung zum Selbsttest zu Hause ist (bisher leider) nicht möglich.
  2. Für jeden Schüler steht nur ein Test zur Verfügung. Wenn der Test misslingt und damit ungültig ist, gibt es keinen Ersatz.
  3. Es gilt die Widerspruchsregelung: Man fordert nicht das Einverständnis aller Beteiligten ein (zu aufwändig und langwierig), sondern diejenigen, die nicht getestet werden möchten, haben ein entsprechendes Widerspruchsschreiben dabei.
  4. Zur Vorbereitung der Testung steht ein Erklärvideo zur Verfügung, in dem ein Essener Schulleiter den Selbsttest vor laufender Kamera an sich selbst unter Ableitung durchführt. (Link: https://www.dropbox.com/sh/g9x87nhjc0slsjg/AADFy5-yKRKf9VGGagu5Hguua?dl=0) 
    Die Handhabung des Tests wird auch in einem Video auf der Seite des Ministeriums erklärt: www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Anleitung_ Schnelltest.pdf. Daneben gibt es ein Erklärvideo des Herstellers: www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid- 19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/
    Auch hier empfehlen wir Ihnen sehr, diese Informationen vorab einzusehen.
  5. In der SI finden die Tests am Donnerstag, 25.03.2021, (Gruppe A) und Freitag, 26.03.2021, (Gruppe B) in der ersten Stunde in Anwesenheit der jeweiligen Fachlehrer(innen) statt.
  6. Die Lehrkräfte beaufsichtigen die Durchführung des Selbsttests, ohne selbst Hilfestellung zu leisten, und kontrollieren das Ergebnis.
  7. Schülerinnen und Schüler mit einem positiven Testergebnis werden von den Lerngruppen separiert (zunächst in der Aula) und dann nach Hause geschickt (s. beiliegende Ablaufpräsentation). Sie gelten nicht als Corona-infiziert, sondern als Verdachtsfall (die individuelle Anwendung erhöht zwangsläufig die Fehlerquote). Daher besteht kein Grund zur Unruhe oder Panik bei allen Beteiligten. Das Testergebnis ist möglichst vertraulich zu behandeln Diese Schüler dürfen die Schule erst nach einem nachgewiesenen negativen PCR-Test wieder besuchen.
  8. Schülerinnen und Schüler, die nicht am Test teilnehmen, legen zu Beginn der Testung die Widerspruchserklärung ihrer Eltern vor; sollten sie auch ohne diese Erklärung nicht teilnehmen wollen, darf kein Druck ausgeübt werden oder es dürfen ihnen keine Nachteile (einschließlich Hänseleien) entstehen.

Wir haben beschlossen, die Tests in dieser Woche an folgenden Tagen durchzuführen:
In der SI und SII werden die Tests in der Gruppe A am Donnerstag, dem 25.03.2021, in der Gruppe B am Freitag, dem 26.03.2021, jeweils in der ersten Stunde durchgeführt.
Sollten Schülerinnen und Schüler zu den genannten Terminen keinen Unterricht haben und sich trotzdem selbst testen wollen, besteht sowohl am Donnerstag also auch am Freitag von 13.30 bis 14.00 Uhr die Möglichkeit, dies im Raum A 1.045 unter Aufsicht nachzuholen.
Das gesamte Vorgehen ist als Zugeständnis an die aktuelle Situation zu sehen und notwendig.
Wir sollten in diesem Durchlauf sehen, wie das angedachte Prozedere funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen

Dauben, Schulleiter

Download des Elternbriefes