Selbstbehauptung und Konflikttraining für Jungen

In diesem Projekt wird sich dem Thema Gewalt mit zwei Fragestellungen genähert.

1. "Wie komme ich mit anderen besser aus, um Streit zu vermeiden?"

2."Wie kann ich mich verhalten, wenn ich mich tatsächlich bedroht fühle?"

 

Zu 1.: Mit den Methoden des Team- und Kooperationstrainings werden die Grundlagen der konstruktiven Konfliktbewältigung erarbeitet und soziales Handeln eingeübt. In einem erlebnispädagogischen Abenteuerspiel werden die Jungen mit unerwarteten Aufgaben konfrontieren, die sie nur zusammen bewältigen können. Problemstellungen müssen gemeinsam betrachtet, diskutiert und das weitere Vorgehen entschieden werden.

Zu 2.: Durch eine Einführung in die Selbstverteidigung soll den Jungen mehr Sicherheit und Selbstvertrauen im Umgang mit bedrohlichen Situationen vermittelt werden. Neben dem Erlernen einfacher und wirksamer Abwehrtechniken spielt das Erscheinungsbild eine wichtige Rolle. Mit Übungen zur Körperhaltung, dem richtigen Stand, Blickkontakt, Stimme und Atmung soll ein selbstbewusstes aber nicht aggressives Verhalten eingeübt werden.

Diese beiden Bereiche werden durch eine gemeinsame Betrachtung von Konflikt- und Bedrohungssituationen zusammengeführt.

Für viele Jungen sind solche Situationen eine alltägliche Realität.

Die Gefahr, Opfer von Körperverletzung und Straßenraub (Abzocke) zu werden, liegt für 12 - 17 jährige Jungen um ein dreifaches über dem Bevölkerungsdurchschnitt.

Die Jungen haben in diesem Kurs die Möglichkeit über ihre Erfahrungen mit bedrohlichen Situationen zu sprechen.

Viele Jungen fühlen sich in der Konfrontation mit aggressiven, gewaltbereiten Gleichaltrigen und Jugendlichen überfordert.

Gerade Jungen, die innerhalb der Familie gelernt haben Konflikte gewaltfrei zu lösen, stehen dieser Bedrohung häufig hilf- und fassungslos gegenüber.

Die Erkenntnis, dass auch Jungen unsicher sein können, ohne dadurch als „richtiger Junge“ versagt zu haben, wirkt erleichternd.

Bedrohliche Situationen besser einzuschätzen und sich darin sicherer verhalten zu können, wirkt beruhigend.

Projektleiter:  Michael Michels (Dipl. Päd.)

Anmeldemodus "Selbstbehauptung für Jungen"

Termin: Fr. 08.03. 15.00-16.45 u. Sa. 09.03. 10.00-13.45 Uhr

Melden Sie bitte Ihren Sohn unter der Angabe des Namens, der Telefonnummer und der E-Mail Adresse unter folgender E-Mail Adresse an.

m.f.michels@netcologne.de

Anmeldeschluss ist der 04.Februar

Sollten sich mehr Teilnehmer anmelden, als Plätze vorhanden sind, werden die Plätze in der Reihenfolge der E-Maileingänge vergeben. Sobald die Kurse feststehen, erhalten Sie eine Teilnahme-Bestätigung und die entsprechende Kontonummer. 

Die Kursgebühr beträgt 54,-€

Da das Quirinusgymnasium die Teilnahme an diesem Kurs mit jeweils 18,-€ pro Teilnehmer unterstützt, müssen sie lediglich 36,-€ überweisen.